Martin Gropius Krankenhaus

Ein Unternehmen der GLG mbH Gesellschaft für Leben und Gesundheit

Martin Gropius Krankenhaus

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters

Direkt zum Inhalt , Direkt zum Hauptmenü

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters

     

In der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters ist die Psychiatrische Institutsambulanz die Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche mit seelischen Problemen bzw. für Eltern und Sorgeberechtigte, die seelische Probleme bei ihren Kindern vermuten. Die Ambulanz hat drei Standorte: Eberswalde, Prenzlau und Bernau b. Berlin. In diesen Ambulanzen können Beratungsgespräche, eine umfangreiche Diagnostik und ambulante Behandlungen ebenso durchgeführt werden wie Vorstellungen bei einem Notfall. Die Ambulanzen sind telefonisch montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr unter 03334 53-701 zu erreichen, außerhalb der Öffnungszeiten unter 03334 53-0.

Die Klinik verfügt über 40 vollstationäre Betten für Kinder und Jugendliche sowie über 12 tagesklinische Plätze in Eberswalde, über eine Tagesklinik (8 Plätze) in Prenzlau sowie  über eine Tagesklinik (6 Plätze) mit Schwerpunkt Familientherapie in Bernau b. Berlin, ebenfalls für alle Altersgruppen. Zusätzliche Schwerpunkte der Klinik liegen in dem Angebot einer „Spezialambulanz Autismus“, in der Kooperation mit der Jugendhilfe und mit Schulen im Rahmen des Modellprojektes „You´ll never walk alone", in der Beratungsstelle für Kinder körperlich kranker Eltern und in der Ambulanz für Familientherapie in Bernau b. Berlin.

"Vom Umgang mit Traumata - Wie reagieren Kinder und Jugendliche auf Gewalt?" Adam, H. (2015): JULIT – Fachzeitschrift zur Kinder- und Jugendliteratur, 3/2015: S.3-9.

"HEILE WELT - Kann eine Jugendpsychiatrie Kindern helfen, die am Leben verzweifeln? Bericht über die Kinderpsychiatrie in Eberswalde (Zeitmagazin,Nr.50, Dezember 2015)

Das Team

Chefarzt
Prof. Dr. med. H. Adam
Der Chefarzt der Klinik besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung für das Fachgebiet Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, ist ausgebildeter psychoanalytischer Paar- und Familientherapeut, Dozent an der Universität Potsdam und leitender Chefarzt des Martin Gropius Krankenhauses. Die Klinik hat sich ein Leitbild erarbeitet.

Sekretariat:
Frau D. Machander
Tel.: 03334 53-237
Fax: 03334 53-388
E-Mail: kiju(at)mgkh.de

Frau Dipl.- Med. Chr. Keller

Oberärztin und stellvertretende Chefärztin
Frau Dipl.-Med. Chr. Keller
Tel.:  03334 53-237
E-Mail: kiju(at)mgkh.de kiju(at)mgkh.de
Fax: 03334 53-388

Oberärztin
Frau Dipl.-Med. K. Gräfe
Tel.:  03334 53-237
Fax:  03334 53-388
E-Mail: kiju(at)mgkh.de

Frau A. Kauschke

Oberärztin (Ambulanz)
Frau A. Kauschke
Tel.:  03334 53-701
Fax:  03334 53-388
E-Mail: kiju(at)mgkh.dekiju(at)mgkh(punkt)de

Herr Dipl.- Psych. W. Langner

Leitender Psychologe
Herr Dipl.- Psych. W. Langner
Tel.:  03334 53-780
Fax:  03334 53-388
E-Mail: kiju(at)mgkh.de

Frau Dipl.- Psych. A. Belitz

Leiterin der Tageskliniken in Eberswalde und Prenzlau
Frau Dipl.- Psych. A. Belitz
Tel.:  03334 53-641
Fax: 03334 53-690
E-Mail: kiju(at)mgkh.de

Leiterin der Familientagesklinik "Koralle" in Bernau
Frau Dipl.- Psych. I. Plewe
Tel.: 03338 6046722
E-Mail: ftkk(at)mgkh.de

Das moderne multimodale Therapieangebot der Klinik umfasst kinder- und jugendpsychiatrische Diagnostik, Einzel-, Gruppen- und Familientherapie unter Einbeziehung mehrerer Schulen der Psychotherapie sowie die Ergo-, Physio-, Kreativtherapie (Kunst, Musik, Tanz, Theater), kommunikative Bewegungstherapie und Entspannungsverfahren. Angeschlossen an die Klinik ist eine Klinikschule, in der die Patienten beschult und hinsichtlich ihrer Schul- und Berufslaufbahn beraten werden, auch externe Beschulung bzw. Praktika sind während des stationären oder teilstationären Aufenthaltes möglich und werden bei Bedarf von der Klinik vermittelt.  Kooperationspartner der Klinik sind die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, Jugendämter, Jugendhilfeträger, Beratungsstellen und Bildungseinrichtungen.

Leistungsspektrum der Klinik

In der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters werden Kinder und Jugendliche mit folgenden Störungen behandelt:

  • Anpassungsstörungen
  • Autistische Störungen
  • Belastungsreaktionen
  • Depressive Zustandsbilder
  • Emotionale Störungen und Verhaltensstörungen,
  • Entwicklungsstörungen
  • Enuresis / Enkopresis
  • Essstörungen
  • Hyperkinetische Störungen
  • Kindliche Psychosen
  • Kognitive Störungen, Lern- und Leistungsstörungen, Störungen der Sprachentwicklung
  • Kontaktstörungen oder  Störungen mit Depressivität oder Entwicklungsstörungen nach  traumatisierenden Belastungen, Schulangst sowie Zwänge
  • Probleme bei der Bewältigung chronischer Erkrankungen (Depressionen, Psychosen) zur Nachbetreuung stationärer Aufenthalte
  • Psychosomatische Störungen
  • Störung des Sozialverhaltens
  • Störungen der Persönlichkeitsentwicklung
  • Teilleistungsstörungen
  • Ticstörung
  • unspezifische Krisen im Jugendalter
  • verschiedene Formen von Angststörungen